skip to Main Content
EMO Hannover 2019: Lodi Grinding Machines Blickt Auf Sechs Erfolgreiche Messetage Zurück

EMO Hannover 2019: Lodi Grinding Machines blickt auf sechs erfolgreiche Messetage zurück

EMO Hannover 2019 – Lodi Grinding Machines blickt auf sechs erfolgreiche Messetage zurück

An sechs intensiven Messetagen kamen 117.000 Fachbesucher aus 150 Ländern

Angesichts der gedämpften Konjunkturerwartungen in den vergangenen Monaten ist der moderate Besucherrückgang als Erfolg zu werten.

So EMO-Generalkommissar Carl Martin Welcker auf der Abschlusspressekonferenz.

Mehr als die Hälfte der Besucher kam aus dem Ausland, davon wiederum die Hälfte aus Europa und die andere Hälfte aus dem restlichen Ausland. Bemerkenswert war der hohe Anteil asiatischer Besucher (über 30 % der ausländischen Fachbesucher).

Die EMO Hannover 2019 markierte darüber hinaus einen Wendepunkt in Bezug auf Digitalisierung und Automatisierung. Die Veranstaltung erfüllte voll und ganz ihre Rolle als Sprungbrett für Innovationen in der Produktionstechnik.

LGM präsentierte vier Schleifmaschinen mit hohem Technologieanteil und bewährter Bauweise und lag damit voll im Trend.

Dank der stetig wachsenden Zusammenarbeit mit dem japanischen Elektronikriesen Fanuc konnte das Unternehmen drei Maschinen mit der Steuerung 0i-F ausstatten, einer zuverlässigen und leistungsstarken CNC-Steuerung, die die Anwendung von Industrie 4.0 ermöglicht.

Eine dieser Schleifmaschinen, die V3 CNC, wurde mit einem Be- und Entladesystem für die zu bearbeitenden Werkstücke ausgerüstet, das komplett von LGM entwickelt und gebaut worden ist.

Auch die anderen auf der Messe vorgestellten Schleifmaschinen – die V8 CNC, die L8.5 CNC und die R6 – weckten bei den Fachbesuchern großes Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top